Algorandum zielt mit neuer Partnerschaft auf Versicherungsbetrug

Algorandum zielt mit neuer Partnerschaft auf Versicherungsbetrug

Die Blockkettenfirmen Algorand und Attestiv schließen sich zusammen, um Versicherungsbetrug mit DLT zu bekämpfen.

Die Firma Algorand hat sich mit der blockkettenbasierten, manipulationssicheren Medienverifizierungsplattform Attestiv zusammengeschlossen, um Betrug in der Versicherungsbranche zu bekämpfen.

Vielzahl von Beteiligten laut Bitcoin Revolution

Die Firmen werden ihre Technologie kombinieren, um eine einzige Plattform für die Verifizierung digitaler Medien für eine Vielzahl von Beteiligten laut Bitcoin Revolution im gesamten Versicherungssektor zu entwickeln – einschließlich Versicherer, Kunden, Reparaturverkäufer und Spediteure.

Die Medien werden mit Hilfe der KI-basierten Plattform von Attestiv „entweder am Ort der Erfassung oder durch forensische Analyse“ validiert, bevor sie „Fingerabdrücke“ genommen und in die Algorand-Blockkette hochgeladen werden, um eine unveränderliche Aufzeichnung der validierten Dokumentation zu erstellen.

Sean Ford, COO von Alogrand, Sean Ford, beschrieb Attestiv als „Störung der Versicherungsbranche“ und fügte hinzu: „Wir freuen uns, das Attestiv-Team im Ökosystem des Algorandums willkommen zu heißen und ihnen bei der Umgestaltung der Versicherungsbranche zu helfen“.

Unterbrechung von Versicherungsbetrug mit DLT

In einem Gespräch mit Cointelegraph erklärte der Geschäftsführer von Attestiv, Nicos Vekiarides, dass die beiden Unternehmen im vergangenen Jahr über die Boston Blockchain Association miteinander verbunden wurden.

Vekiarides erklärte, dass Blockchain eingesetzt werden kann, um viele Redundanzen bei der Erfassung und Pflege von Unterlagen im Versicherungswesen zu beseitigen.

„Innerhalb des Versicherungssektors ermöglicht DLT eine größere Datentransparenz und ein größeres Vertrauen innerhalb eines großen Ökosystems“, sagte er und fügte hinzu:

„Wenn man die verschiedenen Interessengruppen betrachtet, die von Spediteuren, Maklern, MGAs, unabhängigen Gutachtern, Bau und Reparatur bis hin zur öffentlichen Sicherheit reichen, findet man eine Menge Redundanzen bei der Erfassung und Pflege von Aufzeichnungen sowie einen unterschiedlichen Grad an technischer Raffinesse.

Ford sagte Cointelegraph gegenüber Cointelegraph, dass die Partnerschaft der erste große Anwendungsfall für Algorand in der Versicherungsbranche sei, und bemerkte, dass das Projekt „mit dem Gesamtfokus von Algorand übereinstimmt, um die Reibung beim Austausch von Werten zu beseitigen“.

Blockkettenbasierte Ermittlung von Kontakten

Letzte Woche diskutierte der Algorand-Gründer und Turing-Preisträger Silvio Micali mit Cointelegraph seinen Vorschlag für ein blockkettenbasiertes Kontaktverfolgungssystem.

Micalis System zielt darauf ab, die Anonymität der Teilnehmer zu gewährleisten und gleichzeitig Gesundheitsorganisationen Schlüsselinformationen darüber zu liefern, wann und wo Personen in die Nähe eines bestätigten COVID-19-Falls kommen.

Micali betonte den Wert des Einsatzes eines Blockchain-Ledgers zur Schaffung „einer gemeinsamen Wahrheit“ inmitten des Coronavirus-Ausbruchs, so Micali:

„In Situationen wie dem aktuellen Gesundheitsnotstand ist der Zugang der Öffentlichkeit zu genauen Daten von entscheidender Bedeutung. Wirklich dezentralisierte Blockketten können dabei von enormem Wert sein“.